× Home Aktuelles Kloster Gottesdienste Verlag Galerie Freundeskreis Kontakt Spenden

Kloster des heiligen Hiob

Russische Orthodoxe Kirche im Ausland | München-Obermenzing

Von
Arbeitsgruppe - Bibliothek

Arbeit in der Bibliothek

Die Geschichte von der Einführung der elektronischen Datenbank in der Klosterbibliothek hat noch im Jahr 2017 angefangen. Anfangs haben die Helferinnen des Freundeskreises nur im Klostergarten geholfen: Blumen gepflanzt, Unkraut entfernt sowie reifes Obst, Beeren und Nüsse geerntet. Wenn es draußen jedoch kalt wurde, haben sich die Schwestern in der Bibliothek gefunden. Sie haben angefangen die Bücher in die Hefte einzutragen. Zuerst hat der Arbeitskreis alles per Hand ausgefüllt: den Titelnamen, den Autorennamen, den Jahrgang und die Seitenzahl. Später bekam die Bibliothek einen Computer und die Arbeit ging richtig los. Die Schwestern des Freundeskreises waren von den Büchern sehr fasziniert - so interessant waren sie. Das hatte jedoch zur Folge, dass sie oft das Zeitgefühl verloren und für ein Regal manchmal ganze 2 Stunden brauchten. Um das Prozess zu beschleunigen haben die Frauen angefangen in Gruppen zu arbeiten und die Angaben zu diktieren. Leider hatten sie große Schwierigkeiten bei der Klassifizierung der Bücher. Um den Mitarbeiterinnen zu helfen führte der Vater Iov die Hauptqualifikationen für die Bücher ein: Kirchenrecht, Einführung in die Theologie, das Leben von heiligen Vätern, usw. Dann wurde alles übersichtlicher und klarer. In der Tabelle haben sie später auch die Spalte „Sprache“ eingeführt und das nicht umsonst. Die sprachliche Vielfalt der Bücher umfasste nicht nur Deutsch und Russisch, sondern auch Serbisch, Griechisch, Französisch und Italienisch. Die russische Sprache unterteilte sich in Modern-Russisch, Alt-Russisch, Kirchen-Slawisch und Kirchen-Slawisch in Zivilschrift.

Die Helferinnen des Freundeskreises haben eine Datenbank der Bibliothek angelegt und pflegen diese stetig. Dabei werden die Bücher in einem Computer registriert. Dank des neuen Systems ist es nun möglich, dass die Klosterbrüder und Mitarbeiterinnen Bücher an Sie verleihen können. In das spezielle Heft trägt man die Bücherdaten sowie Ihren Namen ein. Bei Interesse meldet euch einfach bei unseren Mitarbeitern. Die Bücher kann man für einen Monat ausleihen.

Wir laden alle ein, Ihren Beitrag zur Unterstützung der Klosterbibliothek zu leisten. Wir freuen uns über jede Hilfe. Sie werden über Neuigkeiten auf unserer Homepage informiert.

Im Namen aller Schwestern des Freundeskreises, die in der Bibliothek sowie im Garten helfen, wünschen wir Euch eine seelische Bereicherung mit den Büchern des Klosters.

https://res.cloudinary.com/hiobmon/image/upload/v1581172267/media/2020/11da1fcf-5553-4506-8536-1dbf67a43f5b

https://res.cloudinary.com/hiobmon/image/upload/v1581172279/media/2020/908dfc37-9aa2-4ef8-a414-3a0f02818cb3

https://res.cloudinary.com/hiobmon/image/upload/v1581172295/media/2020/38bbbbb0-a6fc-444a-80e9-e034172088fd

https://res.cloudinary.com/hiobmon/image/upload/v1581172311/media/2020/b0a252ec-e408-4baa-98e2-b88b9c4f2849

https://res.cloudinary.com/hiobmon/image/upload/v1581172345/media/2020/9cdd56ce-6afa-48b4-b76a-0dd28cc07190

Geschrieben von Arbeitsgruppe - Bibliothek
Freundeskreis Kloster des heiligen Hiob e. V.