× Home Aktuelles Kloster Gottesdienste Verlag Galerie Freundeskreis Kontakt Spenden

Kloster des heiligen Hiob

Russische Orthodoxe Kirche im Ausland | München-Obermenzing

Von
Priestermönch Kornilij

Äbtissin Moisseja heimgegangen

Heute, am 8.3.2021, um 4:15 Ortszeit ist Mutter Moiseja, Altäbtissin (1997 – 2017) des Jerusalemer Frauenklosters auf dem Ölberg heimgegangen.

Aus diesem Anlass wurde bei uns im Kloster am 08.03. eine Panichida für die neuentschlafene Mutter Moiseja zelebriert.

Erzählungen der Mutter Moisseja

Ihre Erzählungen entstanden im Heiligen Land, im Himmelfahrts-Kloster auf dem Ölberg, dessen Vorsteherin Mutter Moisseja 15 Jahre lang war. Darin erzählt sie von ihren Erinnerungen an besondere Menschen, denen sie im Verlauf ihres Lebens begegenet ist, und wie sie der Herr ins Heilige Land geführt hat.

Diese Erzählungen kann man unter folgendem Link nachlesen: https://pravoslavie.ru/59063.html

Geschrieben von Priestermönch Kornilij
Kloster des heiligen Hiob