× Home Aktuelles Kloster Gottesdienste Verlag Galerie Freundeskreis Kontakt Spenden

Kloster des heiligen Hiob

Russische Orthodoxe Kirche im Ausland | München-Obermenzing

Verlag

Seitdem der heilige Hiob (1550-1651) in seiner Laura (Kloster) von Potschajew Anfang des 17. Jh. eine Druckerei eingerichtet hatte, gehörte das Verlagswesen und die damit zusammenhängende Mission fest zu den Aufgaben des Klosters sowie deren Bruderschaft. Anfang des 20. Jh. bekam dieses Tätigkeitsfeld neuen Aufschwung durch die Gründung einer Druckerbruderschaft unter Archimandrit Vitalij (Maximenko), den späteren Bischof der Russischen Auslandskirche. Nach der Revolution fanden sich Teile der Druckerbruderschaft in Ladomirova in der heutigen Slowakei wieder und führten ihre Mission unter neuen Voraussetzungen fort, um von dort in die westliche Welt verstreut zu werden. Neben Jordanville (NY) – USA, Montreal – Kanada entstand u.a. auch in München-Obermenzing ein Kloster, das nicht nur den hl. Hiob verehrte, sondern auch das Druckerei-Handwerk als eine ihrer zentralen Aufgaben in der Emigration verstand und bis heute pflegt. Wir setzen, drucken und binden seitdem erbauliche Literatur, kirchliche Zeitschriften und liturgische Texte in russischer, kirchenslawischer und in deutscher Sprache.

Zu unseren etablierten Handreichungen gehören die Diözesanzeitschrift “Der Bote“ (russische Ausgabe „ Вестник“), der jährliche Orthodoxe Kirchenkalender, das Orth. Gebetbuch und der Psalter.

Bestellungen

Das Kloster bietet Ihnen die Möglichkeit, geistige Bücher in Russischer und Deutscher Sprache gegen Spende zu erwerben. Im Katalog finden Sie eine Liste der Bücher, die Sie unter folgender Adresse bestellen können:

E-Mail: bestellung@hiobmon.org

oder:

Kloster des Hl. Hiob von Počaev
Hofbauernstr.26
81247 München
Tel: (089) 2621 99 15

Die Spende können sie entrichten via PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung:

oder:

Russisch Orthodoxe Diözese
Kto.Nr.: 15376220
BLZ: 700 202 70
IBAN: DE47 7002 0270 0015 3762 20
BIC: HYVEDEMMXXX